Das Selbstwertgefühl der Russen

Das Selbstwertgefühl der Russen ist durch die erfolgreiche Organisation der Fussball-WM gestiegen.

Mann hört zurzeit in Moskau: „Seien sie fair zu uns, auch wenn wir Konkurrenten sind.“

Diese Aussage widerspiegelt sich auch in der aktuellen Staatspropaganda.

Auch die aktuelle Berichterstattung in den russischen Medien über Einsatz in  Syrien „erfolgreiche Vorarbeit geleistet“, usw. werden nicht o.W. geschluckt, zumal man sich fragt: Was suchen unsere in einem muslimischen Syrien? Über die x Tausende IS-Kämpfer  aus dem GUS-Raum schweigt man wie üblich, zumal man nicht wünscht, dass sie zurück nach Hause in Russland kommen. .

Die Aufforderung an den Westen“ jetzt kann bzw. muss uns der Westen zur Stabilisierung beim Aufbau finanziell unterstützend helfen“ kommt weder dort noch hier an….

Als erfreulich ist zu werten, dass sich viele junge RussInnen aktiv auf Gemeinde-Ebene in der Politik engagieren. Diese Entwicklung kann langfristig etwas verändern. DM.,GD, MZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.