Absturz oder eher Abschuss?

Der Absturz der Boeing 737 der ukrainischen Airline Mau in Teheran ist noch nicht abgeklärt- vermutlich auf einen technischen Defekt zurückzuführen.

Nach ersten Angaben von iranischen Ermittlern war die Passagiermaschine vor dem Absturz in Brand geraten. Wurde sie etwa von der iranischen Flugabwehr abgeschossen?

 Das Flugzeug hatte über 170 Passagiere und Crew-Mitglieder an Bord und war auf dem Weg nach Kiew, Überlebende gibt es keine. Unter den Todesopfern sind zahlreiche Iraner, Kanadier und Europäer –noch nicht identifiziert.

 Der Luftfahrtjournalist Andreas Spaeth hat einige Ungereimtheiten festgestellt, warnt jedoch vor vorschnellen Schlüssen: „Da kommen viele Dinge zusammen, die seltsam sind: Soweit wir wissen keine Kommunikation aus dem Cockpit, der plötzliche Absturz ohne vorherige Anzeichen von Problemen, die schnellen, gegensätzlichen Aussagen von iranischer und ukrainischer Seite. Das ist schon mysteriös“, sagte Spaeth im Gespräch mit tagesschau.de. „Da deutet schon einiges darauf hin, dass es kein normales Unglück war, aber das sind alles Spekulationen. Es gibt bislang zu wenige öffentliche Informationen.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.